Industriekaufmann (w/m)

Leipheim

Daten & Fakten

Als Industriekauffrau/mann können Sie in nahezu allen kaufmännischen Bereichen eines Industriebetriebes tätig werden. Sie arbeiten überwiegend mit modernen Datenverarbeitungs- und Bürokommunikationssystemen.

Anforderungen

  • Qualifizierender Hauptschulabschluss mit anschließendem Besuch einer zweijährigen Wirtschaftsschule
  • Erfolgreicher Abschluss der Realschule
  • Abitur/Fachhochschulreife


Ausbildungsdauer 

3 Jahre. Für Schulabgänger der Realschule und Wirtschaftsschule besteht die Möglichkeit der Ausbildungsverkürzung um ein 1/2 Jahr, für Abiturienten bis zu einem Jahr.

Ausbildungsverlauf

  • Praktische Ausbildung im Betrieb
  • Theoretischer Unterricht in der kaufmännischen Berufsschule
     

Wesentliche Inhalte der Berufsausbildung 

Die Inhalte der Ausbildung zur/m Industriekauffrau/mann sind an den typischen Aufgaben der betrieblichen Fachbereiche und den späteren Arbeitsgebieten ausgerichtet.

Materialwirtschaft (z. B. Einkauf, Warenannahme, Lager): In diesem Bereich geht es um Einkauf, Disposition, Prüfung und Verwaltung der im Betrieb benötigten Materialien.
Produktionswirtschaft (z. B. Arbeitsvorbereitung,Fertigungslogistik): Hier werden die Fertigung der Produkte vorbereitet, Fertigungsabläufe geplant und gesteuert sowie terminlich überwacht.
Personalwesen (z. B. Personalbüro): Die Personalangelegenheiten eines Unternehmens werden hier bearbeitet bzw. Mitarbeiter in ihren persönlichen Anliegen beraten und die monatliche Lohn- und Gehaltszahlung abgewickelt.
Vertrieb (z. B. Werbung, Verkauf, Export, Versand): In diesem Bereich dreht sich alles um den Absatz der Produkte eines Unternehmens. Für die Produkte wird geworben, Kunden werden betreut, eingehende Bestellungen werden bis zur Auslieferung bearbeitet und der Versand der Produkte in die Wege geleitet.
Rechnungswesen (z. B. Buchführung, Controlling, Kalkulation): Hier werden beispielsweise eingehende und ausgehende Rechnungen verbucht und der Zahlungsein- bzw. ausgang des Unternehmens abgewickelt, Kalkulationen durchgeführt oder Daten für die Kostenrechnung erfasst und analysiert.

Abschluss der Ausbildung

Ihre Ausbildung schließt mit der Prüfung zur/m Industriekauffrau/mann vor der Industrie- und Handelskammer Schwaben ab. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil (Fachaufgabe). Das Berufsausbildungsverhältnis endet mit dem Bestehen der Abschlussprüfung.

Vorteile des Berufszweiges

  • Sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gute Verdienstmöglichkeiten
  • Sehr gute Zukunftsperspektiven
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten


Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung

  • Fachkauffrau/mann: Bilanzbuchhalter, Einkauf, Materialwirtschaft, Personal, Außenwirtschaft, Informationsorganisator, Marketing
  • Fachwirt/in: Industriefachwirt, Handelsfachwirt, Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, Baufachwirt, Verkehrsfachwirt, Wirtschaftsassistent/in Betriebswirt/in IHK


Aufstiegsmöglichkeiten
Je nach Leistung bzw. Weiterbildung

Bewerbung erwünscht bis 
ca. 1 Jahr im Voraus

Standort

Leipheim (DE)

Jobs in Leipheim (DE)
Hauptsitz und größer Wanzl-Standort
  • Keimzelle des Unternehmens
  • Zentrale Lage zwischen Ulm und Augsburg
  • Gute Verkehrsanbindung über A7 und A8 sowie über die Haupt-Bahnstrecke München-Stuttgart
  • Nähe zur Natur - direkt an der Donau und am Südrand des schwäbischen Donaumooses gelegen

Rudolf-Wanzl-Straße 4
89340 Leipheim